Entlasten

Immer in guten Händen

Betreuungsleistungen

Mit unseren pflegerichen Betreuungsleistungen nach § 36 SGB XI und der Entlastungen von Pflegenden / Entlastungen im Alltag nach § 45 SGB XI bleiben unsere Kunden flexibel. Unser Pflegedienst berät Sie gerne, durch welche Tätigkeiten wir Sie unterstützen und entlasten können. Ein wichtiges Anliegen ist uns auch die liebevolle Betreuung von an Demenz erkrankten Personen. In einem Gespräch beraten wir Sie gerne über die mögliche finanzielle Unterstützung durch Ihre Pflegekasse.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Service /Downloads.

Verhinderungspflege

Jeder, der länger als sechs Monate eingestufter Pflegekunde ist, erhält zur Entlastung der Pflegeperson die Verhinderungspflege. Diese zahlt die Pflegeversicherung, damit die Pflegeperson ihre Kräfte schonen kann und Zeit zur Erholung hat. Hierbei ist es egal, ob diese die Pflege alleine oder in Zusammenarbeit mit unserem Pflegedienst sicherstellt. Sie darf jährlich eine kostenlose Hilfe im Wert von 1.612 € von uns in Anspruch nehmen, ohne dass ihr Pflegegeld gekürzt wird.

 

Neu ist, dass der Leistungsbetrag der Verhinderungspflege unter Anrechnung auf den für die Kurzzeitpflege zustehenden Leistungsbetrag um bis zu 806 EUR (50% der Kurzzeitpflege) auf insgesamt 2.418 EUR erhöht werden kann. Diese Möglichkeit besteht, soweit für diesen Betrag noch keine Kurzzeitpflege in Anspruch genommen wurde. Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege können also künftig miteinander kombiniert werden.

 

Diese Möglichkeiten sind sehr umfangreich. Unsere Philosophie entspricht dem Wunsch, dem Kunden und seinen Angehörigen eine optimale Beratung und anschließende Sicherstellung der gewünschten Leistungen zu ermöglichen. Gerne informieren wir Sie über das für Sie kostenlose Leistungsangebot.